Startseite

Willkommen !

Prof. Dr. Herbert Schnädelbach




Nach oben

So können Sie mich erreichen:

Meine Postadresse: Auf den Wöörden 27, D-22359 Hamburg

Telefon: 040/603 8174

Fax: 040/603 5520

Email: h.schnaedelbach@hamburg.de

Internet: www.schnaedelbach.com



Nach oben

Lebensstationen:

1936, am 6.August geboren in Altenburg/Thüringen
1942-55 Schulbesuche in Breslau, Leipzig, Bergzabern und Landau/Pfalz
1955 Abitur am Staatlichen naturwissenschaftlichen Gymnasium Landau/Pfalz
1955-65 Studium (Germanistik, Geschichte, Musikwissenschaft, Philosophie und Soziologie) an der J.W.Goethe-Universität in
Frankfurt/Main
1962-66 Wissenschaftliche Hilfskraft am Philosophischen Seminar
1965 Promotion zum Dr. phil. bei Theodor W. Adorno
1966-69 Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
1970 Habilitation und Privatdozent für Philosophie in Frankfurt
1971 Ernennung zum Professor und erster Dekan des neugegründeten Fachbereichs Philosophie
1978 Professor für Philosophie insbes. Sozialphilosophie an der Universität Hamburg
1988-90 Präsident der Allgemeinen Gesellschaft für Philosophie in Deutschland e.V.
1993 Professor für Philosophie insbes. Theoretische Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin
2002 Emeritierung



Nach oben

Veröffentlichungen:


1. Monographien:

1966 Hegels Theorie der subjektiven Freiheit (Diss. Frankfurt/Main)
1971 Erfahrung, Begründung und Reflexion. Versuch über den Positivismus, Frankfurt/Main (Suhrkamp)
1974 Geschichtsphilosophie nach Hegel. Die Probleme des Historismus, Freiburg/München (Alber) [auch in ital.,span. und japan. Übers.]
1977 Reflexion und Diskurs. Fragen einer Logik der Philosophie, Frankfurt/Main (Suhrkamp)
1983 Philosophie in Deutschland 1831-1933, Frankfurt/Main (Suhrkamp) [auch in ital., span. und japan. Übers.]
1984 Philosophy in Germany 1831-1933 (translated by Erik Matthews), Cambridge (CUP), Reprint 2009
1999 Hegel zur Einführung, Hamburg (JUNIUS),[auch in ital. und poln. Übers.]
2000 Hegels praktische Philosophie. Ein Kommentar der Texte in der Reihenfolge ihrer Entstehung, in: H.S. (Hg.), Hegels Philosophie. Kommentare zu den Hauptwerken, Band 2, Frankfurt/Main (Suhrkamp)
2002 Erkenntnistheorie zur Einführung, Hamburg (JUNIUS) [auch in japan. Übers.]
2005 Kant. Grundwissen Philosophie, Leipzig (Reclam)
2007 Vernunft. Grundwissen Philosophie, Ditzingen (Reclam)
2012 Was Philosophen wissen und was man von ihnen lernen kann, München (C.H.Beck)

2. Sammlungen:
1987 Vernunft und Geschichte. Vorträge und Abhandlungen, Frankfurt/Main (Suhrkamp)[in Auswahl auch in poln.Übers.]
(Einleitung: Über die Vernünftigkeit der Geschichte und die Geschichtlichkeit der Vernunft
I. Vernunft und Geschichte - Über historistische Aufklärung - Zur Dialektik der historischen Vernunft - Über Irrationalität und Irrationalismus - Bemerkungen über Rationalität und Sprache - Vermutungen über die Willensfreiheit - "Etwas Verstehen heißt Verstehen, wie es geworden ist" - Variationen über eine hermeneutische Maxime - Dialektik und Diskurs - Dialektik als Vernunftkritik. Zur Konstruktion des Rationalen bei Adorno I
II. Drei Studien zur Kritischen Theorie - Max Horkheimer und die Moralphilosophie des deutschen Idealismus - Transformation der Kritischen Theorie. Zu Jürgen Habermas' 'Theorie des kommunikativen Handelns'
III. Streitschriften - Against Feyerabend - Morbus hermeneuticus - Thesen über eine philosophische Krankheit - Der auferstandene Epikur - Erfahrungen mit akademischer Jugend)


1992 Zur Rehabilitierung des animal rationale. Vorträge und Abhandlungen 2, Frankfurt/Main (Suhrkamp) [in Auswahl auch in poln. Übers.]
(Zur Rehabilitierung des animal rationale
I. Philosophie als Theorie der Rationalität - Philosophie als Theorie derRationalität - Über Rationalität und Begründung - Rationalität und Normativität - Thesen über Geltung und Wahrheit - Die Philosophie und die Wissenschaften vom Menschen - Metaphysik und Religion heute - Kultur und Kulturkritik
II. Zur philosophischen Ortsbestimmung - Hegel und die Vertragstheorie - Was ist Neoaristotelismus ? - Die Aktualität der 'Dialektik der Aufklärung' - Sartre und die Frankfurter Schule - Das Gesicht im Sand. Foucault und der anthropologische Schlummer - Philosophieren nach Heidegger und Adorno
III. Bei Gelegenheit - Karl Marx und die Philosophie (1983) - Politischer Existentialismus - zur philosophischen Vorgeschichte von 1933 (1983) - Deutsche Philosophie nach 1945 (1986) - Philosophie als Wissenschaft und als Aufklärung (1987) - Zum Verhältnis von Diskurswandel und Paradigmenwechsel in der Geschichte der Philosophie (1988) - Kritik der Kompensation ( 1988) - 'Ring' und Mythos (1988) - Gescheiterte Moderne ? (1989))


2000 Philosophie in der modernen Kultur. Vorträge und Abhandlungen 3, Frankfurt/Main (Suhrkamp)
(Philosophie in der modernen Kultur - Kant-der Philosoph der Moderne - Unser neuer Neukantianismus - Hegels Lehre von der Wahrheit (Berliner Antrittsvorlesung) - Wittgenstein über die Philosophie: "Sie läßt alles, wie es es ist". Variationen über Marx' 11. Feuerbach-These - Das kulturelle Erbe der Kritischen Theorie - "Sinn" in der Geschichte ? - Über Grenzen des Historismus - Der Blick aufs Ganze. Zur Optik der Weltanschauung - "Erkenntnis der Erkenntnis ?" - Eine Verteidigung der Erkenntnistheorie - Was ist eigentlich ein relatives Apriori ? - "...daß p". Über Intentionalität und Sprache - Phänomenologie und Sprachanalyse - Rationalitätstypen)

2004 Analytische und postanalytische Philosophie. Vorträge und Abhandlungen 4, Frankfurt/Main (Suhrkamp)
(Analytische und postanalytische Philosophie - Descartes und das Projekt der Aufklärung - Die Zukunft der Aufklärung (Christian-Wolff-Vorlesung Marburg 2003) - Grenzen der Vernunft ? Über einen Topos kritischer Philosophie - System und Geschichte. Über eine Grenze des Hegelianismus - Nietzsche und die Metaphysik des 20. Jahrhunderts - Adorno und die Geschichte - Sozialpragmatischer Idealismus. Bemerkungen zu Robert B.Brandoms Expressive Vernunft - Subjektivität erkenntnistheoretisch oder: Über das Subjekt der Erkenntnis - Satz und Sachverhalt - Werte und Wertungen - Die Sprache der Werte - Geschichte als kulturelle Evolution - Hegel über Musik - Das Gespräch der Philosophie (Berliner Abschiedsvorlesung))

2009 Religion in der modernen Welt. Vorträge, Abhandlungen, Streitschriften, Frankfurt am Main (Fischer Taschenbuch Verlag)
(Aufklärung und Religionskritik - Religion und kritische Vernunft - Mit oder ohne Gott ? Ansichten des Atheismus - Der fromme Atheist - Monotheistische Offenbarungsreligion als Quelle von Intoleranz und Gewalt ? Bemerkungen zur Assmann-Debatte - Zur politischen Theologie des Monotheismus - Wo ist Gott ? - Jenseits des Christentums - Die Wiederkehr der Religion - Zur Bedeutung der Religion heute. Antwort auf vier Fragen, und eine fünfte - Glühbirnen am platonischen Ideenhimmel. Zur Erziehungsinitiative der Bundesregierung - In der Höhle des Löwen. Zur Diskussion zwischen Jürgen Habermas und Kardinal Ratzinger. Ein Nachtrag - Der Fluch des Christentums. Die sieben Geburtsfehler einer altgewordenen Weltreligion. Eine kulturelle Bilanz/Nachschrift 2009)

3. Herausgeberschaft:
1984 Rationalität. Philosophische Beiträge, Frankfurt/Main (Suhrkamp)
1985 (gem.m.Ekkehard Martens): Philosophie. Ein Grundkurs, Reinbek (Rowohlt); 1991/2004 dass. in 2 Bänden [auch in poln. rumän. und in Auswahl in japan. Übers.] (darin die Artikel 'Zur gegenwärtigen Lage der Philosophie' (gem.m.E.Martens), 'Philosophie', 'Vernunft', 'Kultur' und 'Philosophische Argumentation')
1986 Arnold Gehlen: Anthropologische und sozialpsychologische Untersuchungen (dazu ein Nachwort), Reinbek (Rowohlt)
1990 (unter Mitarbeit von Anke Thyen): Karl Vorländer, Geschichte der Philosophie mit Quellentexten, 3 Bände (darin ein Nachwort zu Kant)
1993 (gem.m.Geert Keil): Philosophie der Gegenwart - Gegenwart der Philosophie, Hamburg (JUNIUS)
2000 (gem.m. Wilhelm Friedrich Niebel und Angelica Horn): Descartes im Diskurs der Neuzeit. Frankfurt/Main (Suhrkamp) (darin: Descartes und das Projekt der Aufklärung)
2000 Hegels Philosophie. Kommentare zu den Hauptwerken, 3 Bände (darin Band 2 [s.o.] und der Abschnitt "Philosophie als spekulative Wissenschaft" in Band 3)
2000 (gem.m.Geert Keil): Naturalismus. Philosophische Beiträge, Frankfurt/Main (Suhrkamp)
2009 (gem.m. Geert Keil und Heiner Hastedt): Was können wir wissen ? Was sollen wir tun ? Zwölf philosophische Antworten (darin: Was ist Philosophie ? Über das Handwerk der Philosophen; Ist alles bloß Ansichtssache ? Meinen, Glauben und Wissen; Mit oder ohne Gott ? Religion im Streit der Meinungen) [mit weiteren Beiträgen von Simone Dietz, Detlef Hoster, Peter Janich, Corinna Mieth und Anke Thyen]


4. Festschrift:
1996 Simone Dietz/Heiner Hastedt/ Geert Keil/Anke Thyen (Hg.): Sich im Denken orientieren. Für Herbert Schnädelbach, Frankfurt/Main (Suhrkamp) [darin eine vollständige Bibliographie bis 1995]

5. Weitere Veröffentlichungen (Auswahl, nicht in 2. enthalten)
1995 Metaphysik und Politik, in: Peter Fischer (Hg.), Freiheit oder Gerechtigkeit. Perspektiven politischer Philosophie, Leipzig (Reclam), S. 130-156: Neufassung 2009 in: Detlef Horster (Hg.), Bestandsvotaussetzungen und Sicherungen des demokratischen Staates, Weilerswist (Velbrück), S. 9-27
1999 Kritische Theorie ? Aufgaben kritischer Philosophie heute, in: Hans Albert/Roland Simon-Schäfer/Herbert Schnädelbach: Renaissance der Gesellschaftskritik, Bamberg (Universitäts-Verlag), S. 15-43
1999 Noch einmal Hegel (Replik auf Volker Gerhardt, Die Größe Hegels), in: MERKUR 607, S. 1121-1124
2003 Das Projekt "Aufklärung" - Aspekte und Probleme, in: Dieter Birnbacher/Joachim Siebert/ Volker Steenblock (Hg.): Philosophie und ihre Vermittlung. Ekkehard Martens zum 60. Geburtstag, Hannover (Siebert), 188-201
2004 Drei Gehirne und die Willensfreiheit. Pseudoaufklärung im Gewand der Wissenschaft: Die neu aufgewärmte immergleiche Geschichte vom Determinismus diesmal in neurophilosophischer Variante, in: Frankfurter Rundschau (Nr. 120), vom 25.5.2004
2005 Wir Kantianer. Der "kritische Weg" heute, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 53, S. 835-850
2006 Nur im Einzelfall. Die Urteilskraft an der Grenze zwischen Dummheit und Klugkeit, in: FRANKFURTER RUNDSCHAU, 10. 2.
2006 Hegels Erben. Über: Christoph Halbig/Michael Quante/ Ludwig Siep (Hg.): Hegels Erbe, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 54, S. 801-815 2007
2007 Die Verteidigung der Republik (zu: Jens Hacke, Philosophie der Bürgerlichkeit. Die liberalkonservative Begründung der Bundesrepublik, Göttingen (Vandenhoek & Ruprecht) 2006, 323 S.) in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 55, Heft 4, S. 649-660 2007 Sprache als Thema und Medium der Philosophie, in: Zeitschrift für Kulturphilosophie 1/2007/1, S. 27-44
2007 Was ist Philosophie ? in: Studia philosophica 66/2007, S. 11-28
2008 Geist als Kultur ? Über Möglichkeiten und Grenzen einer kulturtheoretischen Deutung von Hegels Philosophie des Geistes, in: Zeitschrift für Kulturphilosophie 2/2008/2, S. 187-207
2008 Bemerkungen über Philosophie und Bildung, in: Rudolf Rehn/Christina Schües (Hg.): Bildungsphilosophie.Grundlagen, Methoden, Perspektiven, Freiburg/München (Alber), S. 52-62
2008 Erklären und Verstehen - zwei Welten der Wissenschaft ? in: Gottfried Magerl/Heinrich Schmidinger (Hg.), Einheit und Freiheit der Wissenschaft. Idee und Wirklichkeit, (Wissenschaft. Bildung, Politik. Herausgegeben von der Österreichischen Forschungsgesellschaft, Band 11), Wien/Köln/Weimar (Böhlau), S. 7-24 2010 Islam, Islamismus und das Grundgesetz. Bemerkungen zu einer aktuellen Debatte, in: Christian Peters, Roland Löffler (Hg.), Der Westen und seine Religionen. Was kommt nach der Säkularisierung ?, Freiburg/Basel/Wien (Herder), S. 102-119
2010 Philosophie auf dem Weg von der System- zur Forschungswissenschaft. Oder: Von der Wissenschaftslehre zur Philosophie als Geisteswissenschaft, in: Heinz-Elmar Tenorth zus.m. Volker Hess und Dieter Hoffmann, Geschichte der Universität Unter den Linden 1810-2020, Band 4, Genese der Disziplinen. Die Konstitution der Universität, Berlin (Akademie), S. 151-199
2010 Vermutungen über die Willensfreiheit, in: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik 32, S. 2-6
2011 Zum Ideologiebegriff - 20 Jahre nach der Wende, in: Gisela Raupach-Strey, Johannes Rohbeck (Hg.), Philosophie und Weltanschauung, Dresden, S.13-30
2012 Welchen Sinn hat es, wissenschaftlich von Gott zu reden ? Nachfrage eines Philosophen bezüglich des Gegenstandes der Theologie, in: Appel/Danz/Potz/Rosenberger/Walser (Hg.), Religion in Europe heute. Sozialwissenschaftliche, rechtswissenschaftliche und hermeneutisch-religionswissenschaftliche Perspektiven, Göttingen, 13-24



Nach oben